Wohnberatung und Wohnraumanpassung

Die Befragungen im Rahmen des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts haben erbracht, dass über 70 % der Generation 55+ in unserem Landkreis Wohneigentum besitzt. Im Falle einer Pflegebedürftigkeit möchten die meisten zu Hause wohnen bleiben und nicht in stationäre Altenpflegeheime umziehen. Die Realität zeigt jedoch, dass für viele ältere Menschen ihr Haus oder ihre Wohnung im Falle einer Pflegebedürftigkeit nur bedingt nutzbar ist. Die Bäder sind oft mit Rollstühlen nicht befahrbar, Schwellen stellen Hürden dar oder Türen sind zu schmal.

 

Die Wohnberatung im Landkreis Haßberge berät Sie kostenfrei, um:

  • Ihren Alltag zu erleichtern
  • Ihre Selbständigkeit zu erhalten
  • Ihre Wohnung sicher zu gestalten.

 

Sie erhalten auf unseren Seiten Informationen zu folgenden Themen:

Flyer Download