Alternative Wohnformen/Service-Wohnen

Der Grundgedanke von alternativen Wohnformen ist, dass jeder in seinen „eigenen vier Wänden" lebt (unabhängig davon, ob als Eigentümer oder Mieter) und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. im Haus- und Nachbarschaftsverbund organisiert.

 

Durch eine barrierefreie Gestaltung und Ausstattung der Wohnung, soll auch für den Fall der Hilfs- und Pflegebedürftigkeit das eigenständige Wohnen gefördert werden. Als Ergänzung können professionelle Dienste (z.B. Sozialstation) beauftragt werden, bestimmte Leistungen wie bspw. Pflege, zu übernehmen.

 

Oftmals sind "Alternative Wohnformen" an stationäre Einrichtungen angegliedert.


Wohnen im Quartier

Das Quartierskonzept stellt die neueste Generation der Wohnform bei Pflegebedürftigkeit dar. Durch Schaffung familienähnlicher Gemeinschaften und die kombinierte Wohnform von Pflegebedürftigen und nicht Pflegebedürftigen wird eine Inklusion erreicht.


Wohnen "zu Hause" und Organisation der Pflegedienstleistung durch Angehörige sowie Bekannte

Hierbei handelt es sich um die am weitesten verbreitete Wohnform.

Im Fall der Pflegebedürftigkeit kann Pflegegeld beantragt werden.


Wohnen „zu Hause" und Organisation der Pflege durch professionelle Dienstleister

Der Unterschied zu der oben genannten Variante besteht darin, dass die Pflegeleistungen von Fachkräften erbracht werden bzw. in ergänzender Form als Kombileistung mit Angehörigen oder Bekannten.



Wohn-, Haus- und Nachbarschaftsgemeinschaften

Es ist zu unterscheiden zwischen Gemeinschaften, in denen jeder Bewohner über eine eigenständige Wohnung verfügt und trotzdem mit anderen in räumlicher Nähe lebt (Hausgemeinschaft) oder benachbart (Nachbarschaftsgemeinschaft) und solchen, die über einen persönlichen Wohnbereich, jedoch nicht über eine eigene abgeschlossene Wohnung verfügen (Wohngemeinschaft).

Eine gemeinsame Wohnung teilen sich i. d. R. ältere, körperlich oder psychisch stark beeinträchtigte Menschen (z.B. „Seniorenfamilien" als Alternative zur stationären Pflege für Demenzerkrankte).