22.10.2018

Ehrenamtliche WohnberaterInnen besuchen das BIfadA

Die ehrenamtlichen Wohnberaterinnen und Wohnberater des Landkreises Haßberge besuchten am 16. Oktober das Bayerische Institut für Alters- und demenzsensible Architektur (BIfadA).


Von links: Kathrin Glaubrecht, Esther Rhöner, Karlhans Slawik, Renate Vogt, Isabel Hormuth, Dr. Birgit Dietz; Bild: Judith Weingart

Frau Dr. Dietz ist Architektin und Gerontologin. Sie fordert eine Architektur, die die Sinneseinschränkungen von älteren Menschen und Menschen mit Demenz berücksichtigt und damit mehr Sicherheit und Orientierung bietet.

Die ehrenamtlichen Wohnberaterinnen und Wohnberater nahmen an einem interessanten und aufschlussreichen Workshop bei Frau Dr. Dietz teil. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf der Gestaltung des baulichen Umfeldes unter Einbeziehung der veränderten Sinneswahrnehmung im Alter. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Tipps, wie sich das häusliche Umfeld von Menschen mit altersbedingten Beeinträchtigungen mit einfachen Mitteln so gestalten lässt, dass die Selbstständigkeit wieder verbessert oder länger erhalten bleiben kann.

 

Text: Kathrin Glaubrecht